Speziell für Linienbusse entwickelt, bietet das DIWA Automatikgetriebe ideale Voraussetzungen für einen wirtschaftlichen Betrieb: Geringere Komplexität und weniger Montageaufwand für Hersteller, niedriger Kraftstoffverbrauch sowie minimale Wartungs- und Servicekosten für Betreiber. Und das ein ganzes Busleben lang.

Fast alle Midi-, Stadt- und Überlandbusse können mit DIWA Automatikgetrieben ausgestattet werden. Das bedeutet moderne Technologie für die gesamte Palette von Verbrennungsmotoren.



Differenzialwandler-Prinzip

Alle Voith DIWA Automatikgetriebe arbeiten nach dem Prinzip der Leistungsverzweigung. Es erlaubt gleichmässiges Anfahren und Beschleunigen über einen Geschwindigkeitsbereich, in dem andere Getriebe 2- bis 3-mal schalten müssen.

Der Differenzialwandler, die Kernkomponente des DIWA Automatikgetriebes, arbeitet beim Bremsen als Retarder. Er ermöglicht also Fahren und Bremsen mit einem hydraulischen Kreislauf. Die Bremsleistung bei mittleren und höheren Geschwindigkeiten erhöht sich um bis zu 30% gegenüber konventionellen Automatgetrieben.

Vorteil: Die Betriebsbremse wird entlastet, der Bremsenverschleiss sinkt.

Durch die permanente Ölbefüllung des Wandlers ergibt sich eine schnellere Ansprechzeit beim Einschalten des Retarders. Zum Ausschalten des Retarders öffnet die Getriebesteuerung lediglich eine Kupplung. Der Retarder reagiert in Sekundenbruchteilen, die Fahrsicherheit wird erhöht.

Druckschriften:
Weltweit erfolgreich. DIWA Automatikgetriebe

DIWA.3E

Weniger schalten, wirtschaftlich fahren 

Auf Dauer die Kosten niedrig halten - dazu müssen Busbetreiber ihre Ressourcen voll ausschöpfen. Mit einer Kraftstoff sparenden Fahrweise, wenig Verschleiss und geringem Wartungsaufwand. Das DIWA.3E Automatikgetriebe mit Steuerung E 200 und Diagnosesoftware ALADIN hilft Ihnen dabei.

Der lange DIWA-Fahrbereich ermöglicht stufenloses Fahren im unteren Geschwindigkeitsbereich. Die Folge: Bis zu 50% weniger Schaltungen verglichen mit konventionellen Automatikgetrieben. 


Ihre Vorteile:

  • Weniger Schaltvorgänge 
  • Geringerer Verschleiss
  • Höhere Wirtschaftlichkeit 
  • Mehr Komfort für Fahrgäste und Fahrer

Druckschriften:
Komfortabel und wirtschaftlich vorankommen. DIWA.3E

DIWA.5

Komfortabel und wirtschaftlich fahren

Anfahren, schalten, bremsen, schalten...

Busgetriebe müssen einiges aushalten. Vor allem im Stop-and-go-Verkehr. Das Automatikgetriebe DIWA.5 mit Steuerung E 300.1 und Diagnosesoftware ALADIN ist die perfekte Lösung: Ihre Linienbusse sind komfortabler und wirtschaftlicher unterwegs.

DIWA.5 Automatikgetriebe ist in jedes Fahrzeugkonzept einfach integrierbar. Entscheidend bei schwierigen Platzverhältnissen: keine aussen liegenden Verrohrungen oder Schläuche sowie der integrierte Wärmetauscher. Vorteile für Sie als Betreiber sind niedrige Wartungs- und Betriebskosten und eine hohe Verfügbarkeit. 


Ihre Vorteile:

  • Geringerer Verschleiss
  • Höhere Wirtschaftlichkeit
  • Mehr Komfort für Fahrgäste und Fahrer    
  • Geringere thermische Belastung des Motorkühlkreislaufs

Druckschriften:
DIWA.5 Fahrkomfort mit Wirtschaftlichkeit verbinden
SensoTop

DIWA.6

Weniger Verbrauch, geringere Emissionen

Moderne Verbrennungsmotoren werden immer sauberer und leistungsfähiger. Die Euro 6-Norm beschleunigt diesen Trend. Mit dem neuen DIWA.6-Automatikgetriebe gibt Voith die Antwort auf die steigenden Anforderungen: Das neu gestaltete Gehäuse hilft, zukünftige Lärmrichtlinien zuverlässig zu erfüllen. Intelligentes Anfahrmanagement und die bedarfsgerechte Steuerung der Nebenaggregate reduzieren den Verbrauch um bis zu 5%. Gut für die Umwelt: Weniger CO2-Emissionen und eine geringere Feinstaubbelastung.

Arbeitsdruckabsenkung und intelligentes Anfahrmanagement:
Ein wichtiges Merkmal von DIWA.6 ist die bedarfsgerechte Absenkung des Arbeitsdrucks. Der volle Arbeitsdruck wird nur dann aufgebaut, wenn es tatsächlich nötig ist. Der Getriebewirkungsgrad wird dadurch deutlich erhöht. DIWA.6 verbindet die Automatische Neutralschaltung ANS mit intelligentem Anfahrmanagement: Sensoren verhindern beim Anfahren, dass der Motor gegen die noch aktive Bremse arbeitet und so unnötig Kraftstoff verbraucht.

Aufbau:
Der Aufbau des DIWA.6 Automatikgetriebes ist einfach, logisch und übersichtlich: Kernstück ist der hydrodynamische Gegenlaufwandler. Davor liegen Pumpenbremse, Durchkupplung, Differenzialgetriebe und Eingangskupplung sowie die Kupplung für den Overdrive-Bereich.

Ihre Vorteile:

  • Höherer Wirkungsgrad
  • Geringere Geräuschemissionen
  • Reduzierter Kraftstoffverbrauch    
  • Weniger CO2-Emmisionen

Druckschriften:
Besser unterwegs auf ganzer Linie. DIWA Effizienzpaket
SensoTop
Stay Green at every Red Light. Erleben Sie die neue DIWA.6 Stopp-Start Technologie

Schaltprogramm SensoTop

SensoTop reduziert den Kraftstoffverbrauch in Verbindung mit einem DIWA Automatikgetriebe um bis zu 7%. Wie geht das? Mit einem Schaltprogramm, das stets die optimalen Schaltpunkte ermittelt. Und dazu alle Informationen über Topografie der Strecke, Fahrzeugbeladung und Beschleunigung permanent auswertet. Lästige Pendelschaltungen sind damit passé: Ihre Fahrgäste freuen sich über noch mehr Komfort.
Das topografieabhängige Schaltprogramm SensoTop passt alle Schaltpunkte optimal an Beschleunigung, Streckenprofil und Beladung an.

Ein Neigungssensor liefert der Getriebesteuerung die notwendigen Informationen für die stufenlose Anpassung der Schaltpunkte. Ebene Strecke oder bergiges Terrain, stark oder schwach beladen - dem Fahrer steht stets die optimale Motorleistung zur Verfügung.

Die Praxis zeigt: Je nach Topografie und Fahrzeugeinsatz sparen Sie bis zu 7% Kraftstoff. Ein wesentlicher Beitrag zu einem wirtschaftlichen und umweltschonenden Fahrzeugbetrieb.
Druckschriften:
SensoTop

DIWA.6 Stopp-Start Technologie

Stay Green at every Red Light!         

Stadtbusse verbringen bis zu 40 % ihrer Betriebszeit im Leerlaufmodus. Für diese Stillstandzeiten bietet die neue Stopp-Start Technologie von Voith für das DIWA.6 Getriebe eine optimale Ergänzung. Diese im PKW-Bereich schon etablierte Technologie leistet in Verbindung mit einem Motor, der mit dieser Funktion ausgestattet ist, einen erheblichen Beitrag zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs. Testergebnisse zeigen ein Kraftstoffeinsparungs-Potenzial von 5 – 10 % (abhängig von der Anwendung). Der große Vorteil dabei ist, dass das bestehende DIWA.6 Getriebe für diese Technologie in seinem Design nicht verändert werden muss, sondern um eine Software ergänzt wird. Das Voith DIWA.6 Getriebe kann dabei den spektakulären Wert von bis zu 60 Sekunden Stillstandzeit erreichen und das ohne Auswirkung auf die Anfahrbereitschaft. Diese Technologie ist mittlerweile bereits in über 100 Fahrzeugen in England im Einsatz und stellt dort schon seit Juli 2015 die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit sehr erfolgreich unter Beweis. Weitere 150 Fahrzeuge wurden in der Zwischenzeit in Betrieb genommen und sind täglich erfolgreich eingesetzt.
Vorteile der DIWA.6 Stopp-Start Technologie

Die neue und einzigartige Stopp-Start Technologie für das Voith DIWA.6 Getriebe bietet neben einer höheren Wirtschaftlichkeit durch den deutlich geringeren Kraftstoffverbrauch auch einen direkt spürbaren Mehrwert für Fahrgäste, Fahrer und Passanten, durch die Lärmreduzierung während der Stopp-Zeiten. Die Erweiterung unseres bestehenden Getriebes führt direkt zu einer Reduzierung von CO2-, NOx-, Feinstaub- und Lärmemissionen, was einen sehr nachhaltigen Beitrag für die Umwelt darstellt. Voith trägt mit dieser Weiterentwicklung des DIWA.6 zu einer beispiellosen und einfachen Erweiterung eines bestehenden Getriebes für den Stadtbusverkehr bei, der neben dem wirtschaftlichen Beitrag durch die Reduzierung der Betriebskosten zur Steigerung der Attraktivität des öffentlichen Personennahverkehrs führt.  


  • DIWA.6 Stopp-Start Technologie
    ermöglicht Stoppzeiten von bis zu 60 Sekunden, ohne dass die Anfahrbereitschaft beeinträchtigt wird.        
  • Treibstoffersparnis von 5-10 Prozent. 
  • Im Einsatz bewährt: Über 100 Busse sind bereits mit der Stopp-Start Technik ausgerüstet.  
  • Funktionsweise 

    Normalerweise startet der Motor nur, wenn die Position “N” im Tastenschalter eingestellt ist. Mit der Stopp-Start Technologie kann der Motor aber auch dann starten, wenn die Position „D“ im Tastenschalter ausgewählt ist, denn während eines Motorstopps erkennt das DIWA-Getriebe mittels eines bestimmten CAN-Signals eine Stopp-Start-Sequenz.


    Analyse der Betriebsdaten 

    Falls vom Betreiber gewünscht, bietet Voith detaillierte Analysen der Betriebsdaten, zum Beispiel Anzahl und Dauer der Stopp-Start-Sequenzen. Dadurch kann die Getriebesteuerung so individuell auf jede Route angepasst werden und die Vorteile der DIWA Stopp-Start Technologie optimal eingesetzt werden.   

    DIWA Automatikgetriebe mit Stopp-Start Technologie: Das ideale Stadtbusgetriebe

    Je länger die Stopp-Zeit, desto größer ist das Kraftstoffeinsparungs-Potenzial. Das DIWA Getriebe unterstützt eine Stopp-Zeit bis zu 60 Sekunden ohne Einfluss auf die Anfahrbereitschaft.

    Voith Aquatarder PWR
    DIWA.6 - Weniger Verbrauch, geringere Emissionen
    Turbo-Retarder-Kupplung VIAB; völlig neu
    Voith Aquatarder SWR
    DIWA.5 - Komfortabel und wirtschaftlich fahren
    Voith Retarder 115 HV
    DIWA.3E - weniger schalten, wirtschaftlich fahren
    Voith Retarder 3250
    Voith Magnet Retarder
    LP 490 für Daimler Euro VI
    LP 490 für MAN D08
    LP 490 für Daimler Euro VI